Château La Pointe

Im Nordwesten der Stadt Libourne, in der Appellation Pomerol, befindet sich das Château La Pointe, dessen prächtiges Herrenhaus im Directoire-Stil von der Familie Chaperon erbaut wurde.

Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen stammen wahrscheinlich aus dem frühen 19. Jahrhundert und tauchen in einer Ausgabe des Weinführers "Cocks & Féret" aus dem Jahr 1868 auf, in der die Weine des Château La Pointe "als würdig für die Premiers Crus beschrieben werden, obwohl sie früher als Deuxième galten"! In der Folge wurde das Weingut mit einer Silbermedaille auf der Ausstellung in Bordeaux 1882 und auf der Weltausstellung in Amsterdam im darauffolgenden Jahr ausgezeichnet und war eines der ersten in Pomerol, das den Titel "Château" tragen durfte. 1941 wurde es von der Familie d'Arfeuille erworben und Sohn Stéphane kümmerte sich bis 2007 um das Anwesen, als es von den Generali-Versicherungen aufgekauft wurde. Seitdem verwalten der Agraringenieur Eric Monneret und Emilie Faniest das Château, unterstützt von Hubert de Boüard de Laforest, dem Besitzer von Angélus und weltbekannten Önologen.

Der Name "La Pointe" leitet sich von der Form des Anwesens und seiner Lage in der Region Pomerol ab. Seine Böden, die 2008 während der von Eric Monneret unternommenen umfangreichen Renovierungsarbeiten gründlich analysiert wurden, bestehen aus drei Typen: Kies, Lehm-Kies und Sand auf Lehm und Kies. Um den Wasserüberschuss im letztgenannten Bodentyp zu kompensieren, wurden umfangreiche Drainagearbeiten durchgeführt. Nach diesen Boden- und Untergrundstudien beschloss das neue Team, alle ungeeigneten Cabernet-Sauvignon-Pflanzen zu roden, um heute einen Rebsortenbestand zu erhalten, der zu 85 % aus Merlot und zu 15 % aus Cabernet Franc besteht, wobei letzterer Feinheit und Eleganz verleiht.

Eine echte Baustelle wurde auch durchgeführt, um die Weinkeller und den Cuvier an die Erwartungen der Umwelt anzupassen. Seitdem erfolgt die Unkrautbekämpfung mechanisch und manuell nach althergebrachten Traditionen, ebenso wie die Arbeit in den Weinbergen im Allgemeinen.

Jahrhunderts hatte das Château La Pointe den Ruf, ein wenig eingeschlafen zu sein. Heute, und das seit zehn Jahren, haben Eric Monneret und Emilie Faniest seine Weine wieder in die Reihe der sehr guten Weine des rechten Ufers gestellt und damit an seine glorreiche Vergangenheit angeknüpft.

 
Kostenlose und schnelle Lieferung ab CHF 300.00
(ohne Primeurs)
CHF 300.00Rabatt auf volle Kartons
Zusammenfassung des Warenkorbs

Es gibt keinen Artikel in Ihrem Warenkorb

Bestseller der Woche

Gagliole
  • 75 cl
  • Italien
  • 2020
  • PROMO
Parker
95
Gagliole
Società Agricola Gagliole
CHF 37.00
Statt CHF 45.80

Unsere Brands der Welt